10/22 2012

Herbstübung - Brand im RAG-Tanklager

  • Drucken

Übungsannahme für unsere diesjährige Herbstübung war ein Brand im Tanklager der RAG-Station in der Ortschaft Trattnach. Ein Passant entdeckte den Brand und alarmierte die Einsatzkräfte. ...

Der Notruf wurde ins Feuerwehrhaus Weibern abgesetzt. Von dort aus wurde vom Einsatzleiter sofort die Alarmierung der Feuerwehren Geboltskirchen, Aistersheim, Altenhof, Höft und Affnang veranlasst. Auch der Brandschutzbeauftragte der RAG wurde unverzüglich verständigt.

Als Erstmaßnahme wurde der 500m³ fassende Rohöltank über die fix verlegte Schaumlöschleitung geflutet und so vor dem bersten bewahrt. Weiters wurden die angrenzenden Rohrleitungen und Armaturen mit Schwerschaum gelöscht und mit zwei Wasserwerfern gekühlt.

Die Wasserversorgung der zwei eingesetzten Tanklöschfahrzeuge wurde durch vier Zubringleitungen aus der Trattnach sichergestelt.

Um eine Verunreinigung der Trattnach durch ausgelaufenes Öl zu vermeiden, wurden Ölsperren errichtet.

Nach Abschluss dieser sehr lehrreichen Übung wurden wir von den Technikern der RAG bei einem Rundgang durch das Gelände auf etwaige Gefahrenstellen unterwiesen.

Ca. 55 Feuerwehrmänner aus sechs Feuerwehren waren an dieser Übung beteiligt.

 

  • RAG-Übung_1
  • RAG-Übung_2
  • RAG-Übung_3
  • RAG-Übung_4
  • RAG-Übung_5
  • RAG-Übung_6
  • RAG-Übung_7
  • RAG-Übung_8
  • RAG-Übung_9
  • RAG-Übung_10
  • RAG-Übung_11
  • RAG-Übung_12
  • RAG-Übung_13
  • RAG-Übung_14
  • RAG-Übung_15
  • RAG-Übung_16
  • RAG-Übung_17
  • RAG-Übung_18